Die richtige Skilänge bestimmen

Untersuchungen zeigen, dass die meisten Menschen Skier wählen, die eigentlich ein bisschen zu kurz für sie sind. Ohne das richtige Wissen ist es auch nicht so einfach zu entscheiden, welcher Ski zu einem passt. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen drei Faktoren, die den Komfort beim Skifahren positiv beeinflussen.

Wenn Sie Skier auswählen, sollten Sie die Kaufentscheidung vor allem davon abhängig machen, wie es um Ihre Pistenerfahrung steht – auch in Bezug auf das Terrain, in dem Sie unterwegs sind. Ihr Können und die Geländebeschaffenheit sind in Kombination ausschlaggebend!

Die Länge Ihrer Ski determiniert nicht nur, wie wohl Sie sich auf der Piste fühlen werden, sondern auch, wie gut Sie performen werden.

Wie also bestimmen Sie die richtige Skilänge für sich?

Im ersten Schritt schätzen Sie die ungefähre Skilänge entsprechend Ihres Gewichts, indem Sie dieses mit 2,5 multiplizieren. Wenn Sie beispielsweise zwischen 58 und 70 Kg wiegen, würden Sie Skier benötigen, die ca. 160 cm lang sind.

Damit kommen wir zum zweiten Schritt, indem man die Skilänge nun in Einklang mit Ihren Fähigkeiten bringt. Wie wird das gemacht? Nun, diesmal sollten Sie die Länge aus dem ersten Schritt nehmen und:

⦁    einige Zentimeter davon abziehen, wenn Sie ein Anfänger sind, bzw.

⦁    einige Zentimeter dazu zählen - wenn Sie schon Fortgeschritten sind.

Der Grund, wieso Sie als Anfänger kürzere Skier auswählen sollten ist leicht erklärt. Mit kürzeren Skiern lässt es sich leichter manövrieren und den richtigen Schwung erlernen. Auf der anderen Seite werden Sie als Fortgeschrittener Skier bevorzugen, die ein wenig länger sind, weil Sie damit quasi über den Pulverschnee schweben werden und an Stabilität gewinnen.

Der dritte Punkt, den Sie beachten sollten, ist das Gelände in dem Sie Ski fahren werden. Auf grünen und blauen Pisten, die meist dicht bevölkert sind, sollten Sie nichts an Ihrer Skilänge ändern. Sollten Sie sich auf den Brettern allerdings bereits gut genug fühlen, um schwierigere Pisten auszuprobieren, wäre es klug ein wenig längere Skier zu fahren, aus den Gründen, die im zweiten Schritt genannt wurden.

Wenn Sie diese drei Schritte im Kopf behalten, können Sie auch auf eigene Faust Ausschau nach den richtigen Skiern halten.

Bleibt eine Frage: mit was für einem Skityp sollte man anfangen? Schon der folgende Artikel enthält genauere Informationen zu diesem Thema.